Logo

MWP Ärzte+Pflege Personal Überlassung GmbH

Informationen für Freiberufler

Sie arbeiten aktuell als freiberufliche Pflegekraft oder als Arzt in wechselnden Einrichtungen?

Wir bieten Ihnen eine sozialversicherungsrechtlich einwandfreie Alternative. Lesen Sie, was sich für Sie ändert und was bleibt, wie gewohnt.

Familieausflug Frau und Mann Musik

Was ist gleich?

Folgende Punkte ändern sich nicht gegenüber einer freiberuflichen Tätigkeit oder nicht wesentlich:

  • Ein deutlich höheres Einkommen gegenüber einem „normalen“ Angestellten. Was sie verdienen können, sagt Ihnen unser Einkommensrechner.
  • Keine andere Fachkraft partizipiert an Ihrer Leistung. Von Ihrem Umsatz werden nur Ihre Kosten abgezogen und Sie haften nicht für Andere mit.
  • Sie allein entscheiden ob, wann und wie viel Sie arbeiten.
  • Sie entscheiden wo Sie arbeiten (innerhalb der verfügbaren Personalgesuche).
  • Gegenüber den Einrichtungen verhandeln Sie als Gesellschafter Ihre Konditionen selbst.
  • Sie nehmen die meisten Steuervorteile eines Selbständigen in Anspruch.
  • Wir machen keine Knebelverträge. Rein oder raus mit einer Unterschrift. So oft Sie wollen.

Was ändert sich?

Folgende Dinge werden sich im Rahmen von Job1A für Sie ändern:

  • Scheinselbständigkeit und Auftragsmangel sind Geschichte.
  • Sie sind bei einer staatlich lizensierten Arbeitnehmerüberlassung, der MWP Ärzte+Pflege Personal Überlassung GmbH angestellt.
  • Sie werden dort stiller Gesellschafter und genießen weitreichende Rechte.
  • Mit Ihrer Einlage in die stille Gesellschaft haften Sie nur für Schäden, die Sie selber verursachen. Diese Einlage muss nur derjenige erbringen, der eine Leistung fordert (z.B. eine Abfindung), für die er selber keine Leistung erbracht hat.
  • Sie haben die soziale Absicherung eines Angestellten, z.B. Krankengeld ab dem 1. Tag.
  • Die Ärzte+Pflege Personal Überlassung GmbH führt als Arbeitgeber für Sie Steuern und Sozialbeiträge (Rentenversicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung) ab.
  • Ihr Arbeitszimmer müssen Sie steuerlich über Ihre eigene Steuererklärung absetzen.
  • Ihren PKW setzen Sie steuerlich entweder mit pauschal 30 Cent pro gefahrenen Kilometer oder über ein Fahrtenbuch ab (tatsächliche Kosten). Die 1%-Regel ist hier nicht möglich.
  • Wir bilden Rückstellungen für Urlaub und Krankheit. Sie erhalten bezahlten Urlaub.

Alle vorstehenden Punkte garantieren wir Ihnen per Vertrag.

Übertarifliches Einkommen

Sie wollen übertariflich verdienen, von großzügigen Spesenregelungen profitieren und Ihren Lebensstandard verbessern?
Mehr Infos

Wer sind wir und was erwarten wir

Warum bieten wir Ihnen diese Möglichkeiten und welche Voraussetzungen erwarten wir von Ihnen dafür?
Mehr Infos

Kontaktieren Sie uns

Wir beraten Sie jederzeit und gerne kostenlos - rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail.
Zum Kontakt